Auszieh-Skype: Für und Wider


Ist es Betrug, wenn man kleine, erotische Spielchen mit einem alten Freund über Skype veranstaltet, während man gleichzeitig gerade dabei ist, in der realen Welt in eine feste Verbindung hineinzuschlittern?
Ich sage jein! Es ist wirklich die Gretchenfrage, darf man oder nicht, schlechtes Gewissen oder reine Seele, echter Sex oder banale Selbstbefriedigung?

Einerseits hat der Partner in der realen Welt nicht wirklich zu befürchten, dass er körperlich hintergangen wird, denn letztendlich bleibt eine Kamera eine Kamera, Berührungen zwischen den Beteiligten sind nicht möglich solange das Beamen außerhalb des Labors nicht kommerzialisiert wird und der Kontakt tatsächlich auf die Cyberaktivitäten beschränkt und nicht in die Realität ausgedehnt wird.
Aber andererseits bleibt das Faktum, dass auf der anderen Seite der Verbindung ein Mensch aus Fleisch und Blut sitzt (beizeiten auch liegt), jemand der (zumindest sexuelle) Gefühle für einen hegt, jemand der einen ansieht, der einem seine Gedanken mitteilt und mit dem man die eigenen Gedanken teilt.

Ein Zwiespalt! Eine emotionale Bindung zu einer anderen Person außer dem eigenen Partner zu unterhalten ist nicht weiter schlimm, zum Betrug wird die Sache erst, wenn auch der körperliche Part hinzukommt. Aber ist virtuelle Erotik mit realer gleichzusetzen?

Gut, ein Mann definiert Treue meist sehr modern und situationsbezogen und entscheidet sich dafür, dass ein sehr großer Unterschied zwischen Realität und Virtual Reality besteht- ein Mann ist offensichtlich immer ein Mann, wenn der Druck in den Pants zu groß wird. Und das ist keine kranke These meinerseits, sondern in mühevoller Feldarbeit erforscht und wortwörtlich bestätigt worden.
Aber (Stereotype hin oder her) ich als Frau bin tatsächlich anders gestrickt, und kann ein schlechtes Gewissen nur äußerst schwer unterdrücken. Liegt es am Testosteronmangel in meinem Blut, dass ich schnell Gefühle für jemanden aufbringe, selbst wenn ich diese Person (meist) nicht mal von Angesicht zu Angesicht gegenübertreten kann, selbst wenn da eine andere Person ist, die mir jeden Tag mit Wort und Tat beweist, dass ich ihr wichtig bin?

Es ist nicht wirklich lange her, dass ich mir diese Frage gestellt habe, und heute kam sie erneut auf. Ich sage: es hat mir nichts gebracht, mir ein schlechtes Gewissen einzureden und Verzicht zu üben, ich habe nur einige spannende Stunden vor der Webcam ausgelassen, die mir mit Sicherheit sehr viel Spaß bereitet hätten. In diesem Fall wäre es wohl doch besser gewesen, sich auf das Bauchgefühl zu verlassen, und den skrupellosen Mann in der Frau raushängen zu lassen und zu genießen!
Also an alle Zweifler: lasst euch auf das Experiment ein, es lohnt sich (auch auf die Gefahr hin, bald eine Fanpage von der japanischen Youporncommunity eingerichtet zu bekommen, weil der seriöse Skype-Datentransfer von so manchermann angezweifelt wird, lol)

Advertisements
Published in: on August 23, 2009 at 9:41 pm  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://decadamn.wordpress.com/2009/08/23/auszieh-skype-fur-und-wider/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: